Heimatverein
Killer e.V.
 Startseite | Entstehung | Rundgang  | Infos  | Förderer | Unterstützung | Gästebuch  | Sitemap  | zu Favoriten hinzufügen |
  E n t s t e h u n g  
   
 

Eckdaten

1993Eröffnung des Deutschen Peitschenmuseum durch Minister Weiser - Museumsgründer u. Leiter: Jürgen Simmendinger
1994Die Stadt Burladingen widmet dem Peitschenmuseum eine 'eigene' Straße (Am Peitschenmusem)
1995Anbau einer Cafeteria zur Bewirtung der Museumsgäste
1996Eintrag im Guiness Buch der Rekorde als Deutschlands erstes u. einziges Peitschenmuseum
2000das Deutsche Peitschenmuseum startet seinen ersten Internetauftritt
2004Jürgen Simmendinger und die VHS bieten Peitschenmacherkurse an die regelmäßig ausgebucht sind
2007Museumsleiter Jürgen Simmendinger verstirbt völlig unerwartet - sein Sohn Oliver führt das Museum weiter
2008Neugestaltung der Internetseiten
2009Durchführung diverser Renovierungsarbeiten wie Austausch einiger Fenster, neue Fußböden, neuer Zaun
2011Peitschenmuseum gewinnt bei der Spendenaktion der Sparkasse (175 Projekte) - vier neue Fenster werden dadurch finanziert
2012Das Deutsche Peitschenmuseum wird vom Regierungspäsidium Tübingen zum vorbildlichen Heimatmuseum ausgezeichnet
2013Anlässlich des 20 jährigen Bestehens erhält das Museum einen neuen Außen-Anstrich - die Museumsräume werden umgestaltet
 
Warum Killer?

Das Ende eines Handwerks

Darum ein Museum

Eckdaten
 

Am Peitschenmuseum 1 - 72393 Burladingen-Killer - Telefon/Fax: +49 (700)-1993 1993 - Museumsleitung: Oliver Simmendinger

diese Seite ist verfügbar seit 02.08.2008 - letzte Aktualisierung am 22.07.2014 - Anzahl Seitenaufrufe  besuchen Sie uns auch auf >     auf gehts zu unserer Facebook-Seite unter http://www.facebook.com/Peitschenmuseum
Facebook